Sie sind hier:
  • Startseite

Aktuelles

Bremer Umweltpreis 2015 ausgelobt


24.07.2015 - Die Bremer Aufbau-Bank (BAB) ruft Firmen im Land Bremen auf, sich um den Bremer Umweltpreis 2015 zu bewerben. Der Unternehmenswettbewerb für innovative Umweltlösungen aus Bremerhaven und Bremen läuft bis zum 30. September 2015 und ist mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro dotiert. Die Schirmherrschaft für den diesjährigen Wettbewerb hat Bremens Senator für Umwelt, Bau und Verkehr, Dr. Joachim Lohse, übernommen.
MEHR

Millionenförderung für Bremer Hochwasserschutz


Titelbild Leben mit dem Fluss - Leben mit der Weser

17.07.2015 - Der Klimawandel und die Belange des Hochwasserschutzes erfordern in den kommenden Jahren erhebliche bauliche Maßnahmen an der Wasserkante Bremens. Ohne sichere Deiche und Hochwasserschutzanlagen wären fast 90 Prozent des Stadtgebietes ständig von Überflutungen bedroht. Mit mehr als vier Metern verzeichnet die Weser in der Altstadt den höchsten Tidenhub in der norddeutschen Bucht... MEHR

Ein zweites Leben für Toaster, Kaffeemaschine und Co.


Logo Entsorgung kommunal

17.07.2015 - Bereits im letzten Jahr gab es ein "Repair Café" auf der Recycling-Station Kirchhuchting - das erste von vielen, die Entsorgung kommunal und Bremer Umwelt Beratung in verschiedenen Stadtteilen gemeinsam organisieren. Ziel ist es, Alternativen zur Billig- und Wegwerf-Mentalität aufzuzeigen: Defekte Geräte müssen nicht immer auf den Müll, sondern können oftmals einfach repariert werden. So können Ressourcen und Umwelt geschont und bares Geld gespart werden. MEHR

Senator Joachim Lohse beruft neuen Staatsrat


Neuer Staatsrat im Ressort Umwelt, Bau und Verkehr: Ronny Meyer

16.07.2015 - Joachim Lohse, Senator für Umwelt, Bau und Verkehr, hat sich für Ronny Meyer (39) als neuen Staatsrat für Umwelt und Energie entschieden. Meyer ist derzeit Geschäftsführer der Windenergie-Agentur Bremen/Bremerhaven (WAB), dem im Jahr 2002 auf Initiative und mit finanzieller Förderung des Landes Bremen gegründeten Branchennetzwerk. Die Personalie muss jetzt noch vom Senat bestätigt werden. MEHR

Dritte Planungswerkstatt "Gartenstadt Werdersee"


Erste Planzzeichnung zur Gartenstadt Werdersee

10.07.2015 - Bereits im April und im Juni 2015 konnten zu verschieden Themen des Städtebaus und zum Natur- und Freiraum interessierte Bürgerinnen und Bürger an der Weiterentwicklung des städtebaulichen Konzeptes für die "Gartenstadt Werdersee" mitarbeiten und einbezogen werden. Dieser Dialog soll nun in einem dritten Termin am Mittwoch, 15.07.2015, um 18 Uhr in der Mensa der Oberschule am Leibnizplatz mit den Themen "Verkehr, Erschließung, Mobilität und Lärm" ... MEHR

Bauressort genehmigt 909 Wohneinheiten im ersten Halbjahr 2015


Es wird in Bremen gebaut

09.07.2015 - 909 Wohnungsneubauten hat das Bremer Bauressort im ersten Halbjahr 2015 genehmigt. Erfahrungsgemäß liegen die Zahlen im zweiten Halbjahr höher als in den zwei ersten Quartalen. "Das politisch vereinbarte Ziel von 1.300 Wohnungen pro Jahr werden wir damit sicherlich weit übertreffen", so Bausenator Joachim Lohse. Im ersten Halbjahr 2014 hatte das Bauressort Genehmigungen für den Bau von 565 Wohnungen erteilt. Im gesamten Jahr 2014 waren es 1.644. MEHR

Bausenator Joachim Lohse bekennt sich zur Vielfalt des Viertels


In Blickrichtung des Bremer Viertels

09.07.2015 - Bausenator Joachim Lohse hat sich mit mehreren Gastronomen aus dem Viertel sowie der Neustadt getroffen. An dem Gespräch beteiligt waren auch Hellena Harttung, Ortsamtsleiterin Mitte, und Marita Wessel-Niepel, Leiterin des Stadtamtes. Themen waren erneut, wie viele Konzerte pro Jahr erlaubt sind, Lautstärke, aber auch Müll, Glasbruch und Anwohnerbelästigung. Lohse wie auch die Gastronomen bezeichneten das Gespräch als ausgesprochen konstruktiv und zukunftsgerichtet... MEHR

Hohe Wassertemperaturen machen Gewässern und Fischen zu schaffen


Artenreicher Graben auf dem Werderland - hohe Wassertemparaturen bedeuten Stress für die Gewässer

08.07.2015 - Des einen Freud, des anderen Leid, so könnte man die Situation an unseren Gewässern schildern. Aufgrund lang anhaltender Trockenheit und langer Sonnenscheindauer können die Temperaturen in unseren Gewässern erheblich steigen. So können die Wassertemperaturen in den Badeseen deutlich über 20 Grad liegen und zum Baden einladen. In den kleineren fließenden Gewässern und in den Gräben können die Temperaturen zum Teil noch deutlich über denen der Badeseen liegen. MEHR

Wohngeld- & B-Scheinstelle wegen technischer Arbeiten vorübergehend geschlossen


Wohngeldantrag

07.07.2015 - Von Montag, 13. Juli bis Mittwoch, 29. Juli 2015 finden keine Sprechstunden für Wohngeld und Wohnberechtigungsscheine (B-Scheine) statt. Die allgemeine Annahme- und Beratungsstelle ist lediglich in der Zeit vom 13. Juli bis zum 17. Juli von der Schließung betroffen. In dieser Zeit können Anträge am Empfang im Nebengebäude, Contrescarpe 72, abgegeben oder in den Briefkasten der Wohngeldstelle eingeworfen werden. MEHR

Ältere Meldungen des Ressorts