Sie sind hier:

Förderungen

Förderprogramm "Rund ums Wasser" (BAB)

BesitzerInnen von Ein- und Zweifamilienhäusern in Bremen und Bremerhaven können von einem Angebot der Bremer Aufbau-Bank (BAB) profitieren. In Zusammenarbeit mit dem Senator für Umwelt, Bau und Verkehr unterstützt die Förderbank des Bundeslandes Bremen Sanierungs- und Baumaßnahmen im Bereich der Grundstücksentwässerung, des Trinkwassernetzes und des Überflutungsschutzes. Wer in seiner Immobilie alte Bleileitungen ersetzen, sich vor Starkregen schützen, sein Hausdach begrünen oder Abwasserleitungen sanieren möchte, dem bietet das neue Programm Rund ums Wasser - Vom Dach bis zum Kanal (pdf, 463.3 KB) eine maßgeschneiderte Finanzierung. Dabei setzt die BAB zinsgünstige Kredite in der Höhe von 3.000 bis 20.000 Euro ein und verzichtet auf eine Grundschuldeintragung.

Förderprogramm Regenwasserbewirtschaftung

Zu Fragen der dezentralen Regenwasserbewirtschaftung in Bremen und Bremerhaven, zu den gesetzlichen Bestimmungen, den Förderrichtlinien sowie den Voraussetzungen für eine Abkoppelung vom Kanalsystem erfolgt eine Beratung durch die Bremer Umweltberatung e. V. Dort stehen auch die entsprechenden Förderrichtlinien und Antragsformulare zum Download zur Verfügung. Das Land Bremen fördert Dachbegrünungen bei Großwohnanlagen sowie Entsiegelungen und Regenwassernutzungen. Näheres ist dem Infoblatt zu den Regenwasserförderprogrammen (pdf, 154.4 KB) zu entnehmen.

Förderprogramm Kanaldichtheit

Für alle im Erdreich oder unter der Bodenplatte verlegten Leitungen (Grundleitungen) ist der Eigentümer auf seinem Grundstück als Betreiber selbst verantwortlich. Die Stadt Bremen hilft den GrundstückseigentümerInnen mit einem Förderprogramm zur Erfassung des Zustandes von privaten Grundleitungen für häusliches Abwasser.

Bremer Umweltberatung e.V.

Am Dobben 43a
28203 Bremen