Sie sind hier:

Boden & Altlasten

Boden

Weidende Pferde auf einer grünen Wiese, die eine gesicherte Altalblagerung ist
Pferdeweide auf einer gesicherten Altablagerung

Boden ist die oberste Schicht der Erdkruste und bildet die Schnittstelle zwischen Atmosphäre und festem Erdgestein.
Jegliche Nutzung beeinflusst den Boden, bestimmte Nutzungen schädigen ihn. Böden brauchen Fläche und sind nicht vermehrbar. Menschlicher Entwicklungsdrang hat im Lauf der Geschichte durch Siedlung, Bautätigkeit und Wirtschaftsaktivität große Flächen mit natürlichen Böden durch Entfernung oder Versiegelung der aktiven Bodenschichten "verbraucht", verändert oder geschädigt. Durch Ablagern oder Freisetzen von gefährlichen Stoffen sind hierbei mitunter Altlasten und schädliche Bodenveränderungen entstanden, von denen Gefahren für die Schutzgüter Mensch und Umwelt ausgehen.

Informieren Sie sich hier über Bodenschutz und Altlastenbearbeitung in Bremen: