Sie sind hier:

Altlastenbedingte Grundwasserverunreinigungen

Einleitung

Ein Gartenbrunnen mit dem Wasser gepumpt wird
Gartenbrunnen

Seit Anfang der 1990er Jahre erhebt die Umweltbehörde im Land Bremen Daten über Altlasten und deren Auswirkungen auf die Umwelt. Eine Vielzahl verschiedener Boden- und Grundwasserverunreinigungen sind in diesem Zeitraum entdeckt worden, Schadensfälle mit Lösungsmitteln treten dabei mit am häufigsten auf. Typische Verursacher sind zum Beispiel die chemischen Reinigungen (siehe Faltblatt (pdf, 958.4 KB)). Einige dieser Fälle haben zeitweise ein großes öffentliches Interesse hervorgerufen. So wurden in der Stadtgemeinde Bremen während der letzten Jahre in verschiedenen Gebieten betroffene Anwohner über Verunreinigungen des Grundwassers informiert, die durch Altlasten verursacht wurden. Hier wurde den Anwohnern aufgrund der gemessenen Schadstoffgehalte von der Gesundheits- und Umweltbehörde vorsorglich empfohlen, das Grundwasser aus Gartenbrunnen nicht mehr zu nutzen.

Anwohnerinformationen

In mehreren Stadtbereichen sind Anwohner und Nutzer über großflächige Grundwasserverunreinigungen informiert worden. Den Betroffenen wurde hier empfohlen, das Grundwasser aus Garten- oder Spielbrunnen nicht zu nutzen.

Im Folgenden finden Sie Übersichts- und Detailkarten sowie die entsprechenden Anschreiben mit den Nutzungsempfehlungen und den dazugehörigen Lageplänen. Gebiete, in denen von einer Gartenbrunnennutzung nicht auszugehen ist, haben keine Nutzungsempfehlung erhalten und sind deshalb nicht dargestellt.

Grundwasseruntersuchungen werden stufenweise und über längere Zeiträume durchgeführt. Hierbei können sich im Laufe der Zeit neue Erkenntnisse ergeben, die zu einer Erweiterung oder Verkleinerung der Informationsgebiete führen. Für die gekennzeichneten Gebiete sind in der Regel die jeweils neuesten Informationsschreiben eingestellt.

Bereiche mit verteilten Anwohnerinformationen

Übersichtskarte Anwohnerinformationen Grundwasserverunreinigung

Wenn Sie wissen möchten, ob in Ihrem Wohngebiet eine Anwohnerinformation verteilt wurde, sehen Sie auf dieser Übersichtskarte, auf welcher Detailkarte Sie Ihren Stadtteil finden können. Auf den Detailkarten sehen Sie die Nummern der Informationsgebiete. Die entsprechenden Schreiben finden Sie unter dem Absatz "Informationsschreiben zu den Informationsgebieten".

Detailkarte HB 1 (pdf, 4.3 MB)
betrifft den Stadtteil Blumenthal; nicht barrierefrei

Detailkarte HB 2 (pdf, 2.3 MB)
betrifft die Stadtteile Findorff/Walle/Gröpelingen; nicht barrierefrei

Detailkarte HB 3 (pdf, 8.1 MB)
betrifft die Stadtteile Neustadt/Woltmershausen; nicht barrierefrei

Detailkarte HB 4 (pdf, 5.2 MB)
betrifft die Stadtteile Östliche Vorstadt/Schwachhausen/Findorff
sowie den Ortsteil Hastedt; nicht barrierefrei

Detailkarte HB 5 (pdf, 5.8 MB)
betrifft den Stadtteil Hemelingen; nicht barrierefrei

Detailkarte BHV 1 (pdf, 3.8 MB)
betrifft den Stadtteil Lehe; nicht barrierefrei

Informationsschreiben zu den Informationsgebieten

Die Lage der Informationsgebiete mit den dazugehörenden Nummern finden Sie in den Detailkarten des vorstehenden Kapitels "Bereiche mit verteilten Anwohnerinformationen".

Informationsgebiet 1.0001 - Info vom 10.03.2009 (pdf, 578.7 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet der Westfalensiedlung im Ortsteil HULSBERG (östliche Vorstadt);
mit den Schreiben vom 12.05.2010 (pdf, 808.8 KB); nicht barrierefrei und Schreiben vom 17.05.2010 (pdf, 1.1 MB); nicht barrierefrei wurde die Information aktualisiert.

Informationsgebiet 1.0002 - Info vom 15.02.2005 (pdf, 229 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in SEBALDSBRÜCK / HEMELINGEN zwischen Schloßparkstraße, Sebaldsbrücker Heerstraße, Trinidadstraße, Godehardstraße, Hemelinger Bahnhofstraße, Zum Sebaldsbrücker Bahnhof, Zeppelinstraße, Wilhelm-Wolters-Straße, Bippenstraße, Beim Sattelhof; für ein kleines Teilgebiet im Bereich der Straße Beim Sattelhof wurde mit Schreiben vom 08.08.2006 (pdf, 347.2 KB); nicht barrierefrei, die ausgesprochene Empfehlung wieder zurückgenommen.

Informationsgebiet 1.0003 - Info vom 10.04.2006 (pdf, 219.8 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in OSLEBSHAUSEN im Bereich Maria-Krüger-Straße, Ernst-Waldau-Straße und Auf dem Kruge;
mit Schreiben vom 23.05.2008 (pdf, 19.6 KB); nicht barrierefrei, wurde die Information aktualisiert.

Informationsgebiet 1.0004 - Info vom 11.07.2012 (pdf, 3.5 MB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in Teilen der WESTLICHEN NEUSTADT, SÜDERVORSTADT, NEUENLAND, HOHENTOR und WOLTMERSHAUSEN

Informationsgebiet 1.0005 - Info vom 28.06.2012 (pdf, 6.9 MB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in Teilen der GARSTENSTADT-SÜD, SÜDERVORSTADT, BUNTENTOR, ÖSTLICHE NEUSTADT und ALTE NEUSTADT

Informationsgebiet 1.0006 - Info vom 26.09.2008 (doc, 395 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in HEMELINGEN zwischen dem Bruchweg, Grabenstraße, Christernstraße und dem Brüggeweg; das ursprüngliche Informationsgebiet aus dem Jahr 1999 wurde mit Schreiben vom 26.09.2008 (doc, 393 KB); nicht barrierefrei, verkleinert.

Informationsgebiet 1.0007 - Info vom 28.06.2005 (pdf, 237.1 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in WOLTMERSHAUSEN in der Akazienstraße; mit Schreiben vom 11.07.2012 (pdf, 3.5 MB); nicht barrierefrei, wurde die Empfehlung auf einen Bereich zwischen Akazienstraße, Zwischenahner Straße und Simon-Bolivar-Straße erweitert.

Informationsgebiet 1.0008 - Info vom 11.07.2012 (pdf, 3.5 MB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in Teilen der WESTLICHEN NEUSTADT, SÜDERVORSTADT UND NEUENLAND

Informationsgebiet 1.0009 - Info vom 16.04.2013 (pdf, 460.7 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in FINDORFF im Bereich der Straßen Hemmstraße, Münchener Straße, Fallingbosteler Straße, Walsroder Straße, Frielinger Straße, Ansbacher Straße, Admiralstraße, Lohmannstraße, Seeberger Straße, Lilienthaler Straße, Timmersloher Straße, Katrepeler Straße, Bregenzer Straße und Fürther Straße

Informationsgebiet 1.0010 - Info vom 25.05.2004 (pdf, 1.4 MB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in MITTE / STEINTOR im Bereich Vor dem Steintor, Mecklenburger Str., Im Ring, Sophienstr., Fesenfeld, Lübecker Str., Erich-Klabunde-Str.

Informationsgebiet 1.0011 - Info vom 13.03.2008 (pdf, 811.3 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in SEBALDSBRÜCK im Bereich der Hostenbacher Straße

Informationsgebiet 1.0012 - Info vom 26.05.2004 (pdf, 158.4 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in HASTEDT zwischen der Föhrenstraße, Pfalzburger Straße, Hastedter Heerstraße, Fleetrade sowie der Inselstraße; für ein kleines Teilgebiet im Bereich den Straßenzügen zwischen Malerstraße, Alter Postweg, Inselstraße, Fleetrade wurde mit Schreiben vom 25.04.2007 (pdf, 252.2 KB); nicht barrierefrei, die ausgesprochene Empfehlung wieder zurückgenommen.

Informationsgebiet 1.0013 - Info vom 17.04.2012 (pdf, 937.4 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet im WESTLICHEN HASTEDT zwischen den Straßenzügen Klinkkuhlenstraße / Fährstraße / Auf der Hohwisch / Fleetrade / Hastedter Osterdeich / Deichbruchstraße und der Hastedter Brückenstraße sowie der Weser.

Informationsgebiet 1.0014 - Info vom 02.10.2003 (pdf, 311.8 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in FINDORFF im Bereich der Innsbrucker Straße / Anne-Frank-Straße

Informationsgebiet 1.0015 - Info vom 04.10.2005 (pdf, 126.6 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in SCHWACHHAUSEN im Bereich der Schwachhauser Heerstraße und des Klattenwegs, erweitert ab Klattenweg entlang der Wätjenstraße mit ; nicht barrierefrei

sowie Information vom 12.03.2009 (pdf, 115.4 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in SCHWACHHAUSEN im Bereich zwischen der Scharnhorststraße, der Kirchbachstraße, der Schwachhauser Heerstraße und der Buchenstraße,
erweitert ab Schwachhauser Heerstraße entlang der Emmastraße bis zur Wätjenstraße und einem Teilbereich an der Kirchbachstraße mit Schreiben vom 16.02.2011.

Informationsgebiet 1.0016 - Info vom 21.05.2013 (pdf, 570.4 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in HEMELINGEN zwischen Osternadel, Am Ziegelberg, Drillstraße, Belmer Straße, Osterhop und Sichelweg, erweitert durch
Info vom 10.07.2013 (pdf, 200.8 KB); nicht barrierefrei

Informationsgebiet 1.0017 - Info von 1998 (pdf, 92.1 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet NEUENLAND (NEUSTADT) im westlichen Bereich der Bochumer Straße, Umgebung des Parkplatzes des Kleingartenvereins Helgoland/Westerland, Wittener Weg, Lüdenscheider Straße, Kleingärten Westerlandweg, erweitert
durch Information vom 23.03.2010 (pdf, 42.6 KB); nicht barrierefrei
durch Information vom 11.07.2012 (pdf, 3.5 MB); nicht barrierefrei
durch Information vom 01.08.2013 (pdf, 352.7 KB); nicht barrierefrei

Informationsgebiet 1.0018 - Info vom 05.05.2014 (pdf, 244.4 KB); nicht barrierefrei
betrifft ein Gebiet in FINDORFF zwischen Hemmstraße, Winterstraße, Admiralstraße und Dransfelder Straße. Es handelt sich um die Erweiterung des Informationsgebietes 1.0009

Informationsgebiet 1.0019 - Info vom 29.07.2008 (pdf, 191.3 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in HEMELINGEN in Teilbereichen der Straßen Brüggeweg, Christernstraße und Westerholzstraße

Informationsgebiet 1.0020 - Info vom 09.01.2007 (pdf, 364.4 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in SCHWACHHAUSEN zwischen der Buchenstraße und der Schwachhauser Heerstraße

Informationsgebiet 1.0021 - Info vom 26.07.2006 (pdf, 280.8 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in WALLE zwischen der Straße Auf dem Pickkamp, Waller Ring, Waller Heerstraße, Wiedaustr., Flensburger Str., Osterfeuerberger Ring, Sonderburger Str. und Fleetstraße

Informationsgebiet 1.0022 - Info vom 28.09.2012 (pdf, 1.1 MB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in FINDORFF in Bereichen der Münchener Str., Nürnberger Str., Bayreuther Str., Parallelweg, Kastanienstr., Tübinger Str., Würzburger Str. und Kohlenstr.

Informationsgebiet 1.0023 - Info vom 25.06.2015 (pdf, 292.9 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in der GARTENSTADT VAHR und SEBALDSBRÜCK im Bereich Bardowickstraße, Uelzener Straße, Eckener Straße, Kapitän-Lehmann-Ring, Hudemühler Straße, Beneckendorffallee und Hohensteiner Straße.

Informationsgebiet 1.0024 - Info vom 02.05.2001 (pdf, 117.5 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in HEMELINGEN zwischen der Christernstraße, Bertramstraße, Brüggeweg sowie der Diedrich-Wilkens-Straße

Informationsgebiet 1.0026 - Info vom 06.05.2009 (pdf, 783.9 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in FARGE-RÖNNEBECK südwestlich des Tanklagers Farge zwischen B74 / Samlandstraße, Richard-Taylor-Straße und Farger Straße sowie zwischen der B 74 und An der Amtsweide, erweitert mit um einen Bereich zwischen der Samlandstraße, Am Rottpohl und Neurönnebecker Straße (siehe auch Informationsgebiet 1.0038).

Informationsgebiet 1.0027 - Info vom 26.03.2013 (pdf, 647.3 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet AIRPORT STADT OST zwischen Neuenlander Straße, Neuenlander Ring, Cornelius-Edzard-Straße, Amelie-Beese-Straße und Georg-Wulf-Straße

Informationsgebiet 1.0029 - Info vom 19.02.2016 (pdf, 242.9 KB); nicht barrierefrei
betrifft ein Gebiet in FINDORFF zwischen Admiralstraße und Falkenberger Straße sowie zwischen Admiralstraße und Plantage. Es handelt sich um die Erweiterung der Informationsgebiete 1.0009 und 1.0018

Informationsgebiet 1.0034 - Info vom 21.03.2013 (pdf, 659.3 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet FARGE zwischen Am Depot, Witteborg, Betonstraße und Am Schützenplatz

Informationsgebiet 1.0035 - Info vom 18.04.2017 (pdf, 1 MB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in HEMELINGEN zwischen der Hannoverschen Straße, Bahnhof Hemelingen, Christernstraße, Diedrich-Wilkens-Straße und Sebaldsbrücker Heerstraße

Informationsgebiet 1.0038 - Info vom 11.06.2013 (pdf, 861.3 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in FARGE-RÖNNEBECK südöstlich des Tanklagers Farge zwischen der Samlandstraße, Am Rottpohl und Neurönnebecker Straße. Es handelt sich um die Erweiterung des Informationsgebietes 1.0026.

Informationsgebiet 1.0039 - Info vom 18.06.2013 (pdf, 1.1 MB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in HUCKELRIEDE im Bereich der Kornstraße 255 - 295

Informationsgebiet 1.0040 - Info vom 21.07.2015 (pdf, 234.8 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in WALLE zwischen Glücksburger Straße, Fiegenstraße und Osterfeuerberger Ring

Informationsgebiet 1.0041 - Info vom 02.06.2016 (pdf, 699.1 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet in der GARTENSTADT VAHR und SEBALDSBRÜCK zwischen Bardowickstraße, Uelzener Straße, Eckener Straße, Kapitän-Lehmann-Ring, Hudemühler Straße, Benneckendorfallee, Hohensteiner Straße

Informationsgebiet 1.0042 - Info vom 21.03.2017 (pdf, 1.1 MB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet OSTERTOR im Bereich Albrechtstraße, Am Dobben, Auf den Häfen und Kreftingstraße

Informationsgebiet 1.0049 - Info von 1997 (pdf, 122.4 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet REKUM im Bereich Rekumer Str., Johannes-Trüper-Str. und Rekumer Bucht.

Informationsgebiet Brhv5 - Info vom 02.04.2007 (pdf, 973.8 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet im Ortsteil KLUSHOF zwischen Poststraße, Krüselstraße, Lange Straße und Neue Straße; mit Schreiben vom 27.03.2008 (pdf, 1.1 MB); nicht barrierefrei, wurde das Gebiet um einen Bereich zwischen Krüselstraße, Lange Straße und Krumme Straße erweitert.

Informationsgebiet Brhv6 - Info vom 20.11.2006 (pdf, 302.5 KB); nicht barrierefrei
betrifft das Gebiet im Ortsteil BUSCHKÄMPEN zwischen Am Fleeth und Spiekaer Weg.

weiterführende Links

Bewertungsgrundlagen; nicht barrierefrei
Berichte und Veröffentlichungen aus dem Bereich altlastenbedingte Grundwasserverunreinigungen; nicht barrierefrei

Ansprechpartner

Haben Sie Fragen zu altlastenbedingten Grundwasserverunreinigungen oder Gebieten, in denen Anwohnern empfohlen wurde, das Grundwasser aus Gartenbrunnenwasser nicht zu nutzen? Dann wenden Sie sich bitte an:

Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr
Ansgaritorstraße 2
28195 Bremen

Christina Heinken

Referat 24-Bodenschutz

Ulrich Wessel

Referat 24-Bodenschutz

Zu gesundheitlichen Fragestellungen wenden Sie sich bitte an:

Gesundheitsamt Bremen
Horner Straße 60 / 70
28203 Bremen