Sie sind hier:

Pflanzenliste für Bäume und Sträucher in der Stadtgemeine Bremen

im Rahmen des Bremer Begrünungsortsgesetzes

Von der Unteren Naturschutzbehörde für die Stadtgemeinde Bremen bekannt gemachte Liste gem. § 3 Ortsgesetz über die Begrünung von Freiflächen und Flachdachflächen in der Stadtgemeinde Bremen.

Die in dieser PDF (pdf, 58 KB) unter 1. und 2. gelisteten Arten und Sorten von Bäumen und Sträuchern werden wegen ihrer positiven Wirkungen auf die biologische Vielfalt, insbesondere als Nahrungsgrundlage und Lebensstätten für Insekten und Vögel, zur Verwendung in der Stadtgemeinde Bremen empfohlen. Auf ihre spezielle Standorteignung entsprechend den örtlichen Boden- und Wasserverhältnissen ist zu achten.
Ab dem 2. März 2020 dürfen in der freien Natur Gehölze und Saatgut nur noch innerhalb ihrer Vorkommensgebiete ausgebracht werden (§ 40 Absatz 1 Nr. 4 Bundesnaturschutzgesetz). Hier werden Baumschulen genannt, die gebietseigene Gehölze produzieren und/oder liefern können. Zertifizierte heimische Gehölze für das norddeutsche Tiefland sind auch über die Erzeugergemeinschaft für standortheimische Baumschulerzeugnisse w.V. (ESB zu beziehen.

Begrünungsortsgesetz Bremen