Sie sind hier:

Vogelschutzgebiete

Ausgewiesene Gebiete in Bremen

Hier finden Sie:

  • Detailkarten der acht Bremer Vogelschutzgebiete,
  • den ausgefüllten Standard-Datenbogen, der als Grundlage für die Meldung des betreffenden Gebietes an die Europäische Kommission diente,
  • eine Kurzbeschreibung des jeweiligen Gebietes (noch nicht fertiggestellt).

Übersichtskarte der Natura 2000 Gebiete im Land Bremen (pdf, 8.9 MB)

Gebietsnummer:
DE 2918-401

Größe:
1.331 ha

Naturraum:
Bremer Wesermarsch

Wertgebende Vogelarten nach Anhang I Vogelschutz-Richtlinie:

Brutvögel:
Blaukehlchen, Rohrweihe, Sumpfohreule, Tüpfelralle, Wachtelkönig, Weißstorch (B)

Gastvögel:
Bruchwasserläufer, Goldregenpfeifer, Kampfläufer, Kornweihe, Zwergsäger, Zwergschwan

Wertgebende regelmäßig ziehende Vogelarten:

Brutvögel:
Schilfrohrsänger, Knäkente, Bekassine, Uferschnepfe, Großer Brachvogel, Rotschenkel

Gastvögel:
Brandgans, Kormoran, Krickente, Löffelente, Pfeifente, Spießente, Schnatterente

Schutz- und Erhaltungsziele:
Erhalt und Entwicklung großflächiger von Gräben durchzogener Feuchtgrünlandgebiete als Brut- und Nahrungsgebiete für Wiesenvögel sowie als Rastgebiet für Limikolen,
Erhalt und Entwicklung von Röhricht-/Gehölzstrukturen beziehungsweise marschentypischen Fließgewässern als Brut- und Nahrungsgebiet und/oder als Rastgebiet für Wasser- und Watvögel,
Erhalt und Entwicklung von in Teilgebieten regelmäßig überfluteten und vernässten Grünlandgebieten als Rastgebiet für Zugvögel und Wintergäste sowie als Brutgebiet zum Beispiel für Tüpfelralle, Wachtelkönig und Wiesenlimikolen.

Rechtliche Sicherung als Schutzgebiet:
NSG-Verordnung Ochtumniederung bei Brokhuchting vom 3. Dezember 1998 (pdf, 27 KB)
LSG-Verordnung Niedervieland - Wiedbrok - Stromer Feldmark vom 1. August 2006 (pdf, 85.9 KB)

Karte des Gebietes (pdf, 4.7 MB)

Standard-Datenbogen (pdf, 46.9 KB)