Sie sind hier:

Wasserverband Borgfeld

Der Wasserverband Borgfeld entstand 1969 durch den Zusammenschluss des Stauverbandes der Großen Borgfelder Weide und des Stauverbandes Borgfelder Wischen.
Das Verbandsgebiet liegt in der Wümmeniederung; der überwiegende Teil der Mitgliedsgrundstücke befindet sich in den Grenzen des Naturschutzgebietes Borgfelder Wümmewiesen.

Das Verbandsgebiet hat eine Größe von 683 ha.

Der Verband hat 45 Mitgliederinnen und Mitglieder.

Anschrift

  • Geschäftsstelle: Butendieker Landstr. 25, 28357 Bremen
  • Verbandsvorsteher: Tel. (0421) 27 01 67, Fax (0421) 27 68 352
  • Rechnungsführer: Tel. und Fax: (0421) 27 15 36

Vorstand

  • Verbandsvorsteher: Behrens, Lüder
  • Stellvertretender Verbandsvorsteher: Oertel, Gunnar (als Vertreter des WWF)
  • Beisitzer - aus Abteilung A (Nord) -: Döhle, Friedrich
  • Beisitzer - aus Abteilung B (Süd) -: Eikhorst, Werner (als Vertreter des BUND)

Amtszeit: 1. Januar 2011 bis 31. Dezember 2015

Satzung
Die Satzung (pdf, 41.1 KB) vom 6. März 1996 (Brem.ABl. S. 105), zuletzt geändert am 4. Oktober 2001 (Brem.ABl. S. 742)

Verbandsorgane
Verbandsversammlung

  • Alle im Mitgliederverzeichnis der Verbandes aufgeführten Grundeigentümer bilden die Verbandsversammlung.

Vorstand

  • Der Vorstand besteht aus 4 ehrenamtlich tätigen Personen, die von der Verbandsversammlung gewählt werden. Der Verbandsvorsteher ist der gesetzliche Vertreter des Verbandes.

Verbandsgebiet

  • Das Verbandsgebiet ergibt sich aus dem Lageplan vom 11. 4. 2000, der beim Verbandsvorsteher einzusehen ist.

Verbandsanlagen

  • Die Gewässer, Deichstrecken und Bauwerke des Verbandes ergeben sich aus dem Anlagenverzeichnis, Stand 11.4.2000, das beim Verbandsvorsteher einzusehen ist.
  • Ausbau einschließlich naturnahem Rückbau und Unterhaltung von Gewässern
  • Be- und Entwässerung von Grundstücken und Schutz vor Sommerhochwasser
  • Bau, Änderung und Unterhaltung von Deichen
  • Erhaltung des Bodens im landwirtschaftlichen Kulturzustand
  • Herstellung und Erhaltung von Wegen, die zur Erfüllung der Aufgaben nötig sind.

Bei der Erfüllung seiner Aufgaben trägt der Verband den Belangen des Natur- und Umweltschutzes Rechnung. Er unterstützt im Rahmen seiner Aufgaben die Entwicklung des Naturschutzgebietes Borgfelder Wümmewiesen entsprechend des in § 3 der Verordnung über das Naturschutzgebiet "Borgfelder Wümmewiesen" im Gebiet der Stadtgemeinde Bremen vom 24. März 1987 (Brem.GBl. S. 141-SaBremR 791-a-16) festgelegten Schutzzweckes.