Sie sind hier:

Verkehrsdaten

Werden Bus oder Fahrrad in Bremen eigentlich stärker genutzt als vor einigen Jahren? Wie groß ist demgegenüber der Anteil des Autoverkehrs? Haben sich Reisezeiten verringert und Erreichbarkeiten verbessert? Wie hat sich das Verkehrsverhalten in den vergangenen Jahren verändert? Sind mehr Fahrzeuge auf den Bremer Straßen unterwegs? Wie hoch ist der Anteil der Lkw am Verkehrsgeschehen?
Die Beantwortung solcher und ähnlicher Fragen ist sowohl für die Verkehrsplanung als auch für die Bevölkerung von großem Interesse.
Dazu müssen Veränderungen des Verkehrsaufkommens und der Mobilität der Bevölkerung rechtzeitig erkannt werden. Außerdem ist regelmäßig zu überprüfen, ob z.B. verkehrsplanerische Maßnahmen tatsächlich zu den gewünschten Ergebnissen geführt haben.

Zur Erfassung der Verkehrsmengen bedient sich Bremen sowohl an den Ergebnissen, der alle fünf Jahre durchgeführten bundesweiten Straßenverkehrszählung (SVZ) des Bundes als auch eigener Verkehrserhebungen (s. „Verkehrsmengenkarten“).
Um aktuelle Erkenntnisse zur Situation der Mobilität der Bremerinnen und Bremer zu gewinnen, führt der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr gemeinsam mit der Technischen Universität Dresden eine Haushaltsbefragung zum Verkehrsverhalten der Wohnbevölkerung durch.
Damit gehört Bremen zu den mehr als 100 deutschen Städten und Gemeinden, in denen die Mobilität der Bürgerinnen und Bürger im Forschungsprojekt ‚Mobilität in Städten – SrV ‘ zeitgleich untersucht wird.
Bremer Ergebnisse der SrV 2008 und SrV 2013 finden Sie hier.
Nähere Informationen zum kommenden Durchgang in 2018 erhalten sie hier.

Kontakt

Frau Dina Corbeck

Verkehrsverhalten, Verkehrsanalysen, Verkehrsstatistik

Dienstgebäude:
Contrescarpe 73
Postanschrift:
Contrescarpe 72
28195 Bremen